Auf dem Bild von links nach rechts:
Fabian Fauth, Jürgen Kreis, Michael Boekels, Markus Ewert, Marcus Engelmann, Gerhard Engelmann und Andreas Fink
Nicht dabei: Dana Thompson, Tobias Elpelt, Caro Burg und Klaus Daltrop

In der 7. Hessenliga Nord der Alterklasse ab 35 Jahren (AK35 – ehemals Jungsenioren) stand vor dem letzten Spieltag der Aufsteiger bereits so gut wie fest. Die 2. Mannschaft des GC Rhein-Main hätte Letzter werden und dabei 53 Schläge auf die Mannschaft des GC Eschenrod verlieren müssen, die wiederum ihren Heimspieltag hätte gewinnen müssen. Etwas zu viel Konjunktiv, auch wenn ja im Golf bekanntlich vieles möglich ist.

Am 5. September fand also dieser letzte Spieltag beim GC Eschenrod statt. Die Mannschaft von Rhein-Main musste aus Verletzungs- sowie beruflichen Gründen auf zwei Stammspieler verzichten. Zudem kam kurz vor dem Spieltag ein „Hilferuf“ der 1. Mannschaft AK35, bei der nur 5 Spieler zur Verfügung standen. Also reiste Dana Thompson am Samstag früh aus Eschenrod nach Hofheim zum GC Hof Hausen.

Die 1. Mannschaft, die in der 2. Hessenliga spielt, war punktgleich Tabellenführer und hatte nur 5 Schläge Vorsprung – spielte also am letzten Spieltag um den Aufstieg. Nur mit 5 statt 6 Spielern hätte bedeutet, dass man ohne Streichergebnis hätte auskommen müssen, was ein klarer Nachteil gewesen wäre.

Damit die 2. Mannschaft wiederum nicht mit nur 5 Mann antreten musste, erklärte sich kurzfristig Gerhard Engelmann bereit auszuhelfen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Gerhard für die spontane Zusage!

Ersatzgeschwächt, aber hoch motiviert, trat das Team um Kapitän Fabian Fauth bei leichtem Nieselregen und 13 Grad an. Man hätte vermuten können, dass es eng werden würde, aber dem war nicht so. Mit 16 Schlägen Vorsprung gewann Rhein-Main auch diesen Spieltag und wurde somit Tabellenerster und Aufsteiger. Nach dem Aufstieg in der vergangenen Saison bedeutete dies den direkten Durchmarsch. Und das mehr als souverän.

Von 4 Spieltagen konnten 3 gewonnen werden. Einmal wurde Platz 2 und das auch nur nach Stechen erreicht. Mit 15 von maximal 16 Punkten holte die Mannschaft eines der besten Ergebnisse aller Hessenligen. Ein toller Erfolg! Natürlich resultiert dieses Ergebnis aus den hervorragenden Einzelleistungen, aber gerade die mannschaftliche Geschlossenheit und der tolle Teamgeist waren sicherlich ebenso viel wert.

Folgende Spieler waren während der Saison am Erfolg beteiligt: Dana Thompson, Andreas Fink, Marcus Engelmann, Markus Ewert, Jürgen Kreis, Tobias Elpelt, Carlo Burg, Klaus Daltrop, Michael Boekels, Gerhard Engelmann und Fabian Fauth.

7. Liga Nord AK35-Hessenliga Herren 2015 – Abschlusstabelle

Platz/Golfclub Punkte/über Par Frankfurt-Rennbahn Gut Hühnerhof Rhein-Main Eschenrod
1. Rhein-Main II 15/279 3/54 4/68 4/74 4/83
2. Eschenrod 11/347 2/59 3/83 3/106 3/99
3. Frankfurt-Rennbahn 9/387 4/54 2/92 2/118 1/123
4. Gut Hühnerhof 5/436 1/87 1/109 1/122 2/118